Förderung von Lastenrädern und Anhängern

Endlich gibt es auch bei uns in der Stadt ein Förderprogramm für Lastenräder und größere Radanhänger. Dieses ist speziell für Privatpersonen gedacht. Der Bund hat ja für ein sehr interessantes Förderprogramm für Gewerbetreibende, Unternehmen bzw. Vereine – zum Förderprogramm des Bundes -> https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/E-Lastenfahrrad/e-lastenfahrrad_node.html

In der Stadt Landsberg fördern wir 25 % der Anschaffungskosten bis maximal:

• 500 € bei Lastenfahrrädern

• 800 € bei Lastenfahrrädern mit batterieelektrischer Tretunterstützung bis 25 km/h

• 250 € bei Lastenanhängern

Weitere Infos und die Richtlinien sind auf der Homepage der Stadt Landsberg zu finden -> https://www.landsberg.de/rathaus/bauen-wohnen/energie-umwelt/foerderprogramm-von-lastenfahrraedern-bzw-lastenanhaengern/

Um in unserer Stadt die notwendige Mobilitätswende erfolgreich zu gestalten ist unseres Erachtens die Wahl des Mobilitätsmittels sehr entscheidend.

Lastenräder ermöglichen eine schadstoffarme, lärmreduzierte und flächensparende Mobilität im Stadtgebiet. Sie werden bereits erfolgreich von Transport- und Logistikunternehmen eingesetzt. Gerade in unserer Stadt der kurzen Wege bieten Lastenräder – auch für den Gütertransport – eine gute Alternative zum PKW / Kleintransporter, denn mit Lastenrädern können auch schwerere Lasten befördert werden.

Das Potenzial von Lastenrädern für die gewünschte Mobilitätswende ist groß, die Absatzzahlen jedoch noch vergleichsweise niedrig. Der hohe Anschaffungspreis (€ 2.500 bis € 10.000) insbesondere von elektrisch unterstützten Lastenrädern erschwert zurzeit noch eine schnellere Verbreitung der Lastenrädern.

Mit den Förderrichtlinien zur Anschaffung von Lastenrädern soll ein finanzieller Anreiz geschaffen werden, statt dem PKW oder dem Kleintransporter das Lastenrad einzusetzen.

Menü