Grüner Stammtisch im Februar

Dienstag 1.2.2022 – 20:00 Uhr – Online – Konferenz

Unser Februar Stammtisch im Jahr 2022 wird wieder online stattfinden müssen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die einzig wirksame Gegenmaßnahme, dass alle Bürger*innen des Landes die Zahl ihrer physischen Kontakte drastisch reduzieren.

Zu den Einwahldaten

Direkt zur Konferenz -> wird noch bekannt gegeben

Wir verwenden Bigbluebutton (Serverstandort Deutschland) und gewähren somit den bestmöglichen Datenschutz.

Wie funktioniert Bigbluebutton? Wie nehme ich an der Konferenz teil?
-> hier gehts zur Anleitung

Bei technischen oder organisatorischen Fragen  – mail@gruene-landsberg.org

Themen:

  • werden in Kürze bekannt geben.

Falls spezielle Themenwünsche bestehen – schickt uns einfach vorher eine Email, dann können wir uns entsprechend darauf vorbereiten – mail@gruene-landsberg.org

Wir freuen uns auf einen konstruktiven – wenn auch virtuellen – Austausch mit euch am Stammtisch.

Liebe Landsberginnen und Landsberger

Seit über 35 Jahren sind wir GRÜNE im Landsberger Stadtrat. Wir haben das Thema Umwelt ins Rathaus gebracht. Grüne Themen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Doch es gibt für uns noch einiges zu tun, um Landsberg nachhaltig und zukunftsfähig zu machen: Vom lokalen Klimaschutz, einer Mobilitäts­wende, nachhaltiger Bodenpolitik bis hin zur Förderung von Kultur- und Verein­sangeboten.

In der aktuellen Stadtratsperiode haben wir immerhin schon erreicht, dass ein Klimaschutzbeirat eingerichtet wurde. Und auch die Mobilitätssatzung mit der Verankerung von Fahrradstellplätzen bei Bau und Nutzungsänderung von Gebäuden steht kurz vor dem Abschluss.

Nach wie vor sind wir an der Umorientierung des Spitalguts zur ökologischen Landwirtschaft dran. Auch die Verbesserung des ÖPNV ist ganz oben auf unserer Agenda.

Eure Landsberger GRÜNEN

aktuelles,…

Global denken – lokal handeln

Wir leben noch immer in einer Zeit voller großer Herausforderungen. Unmittelbare Auswirkungen hat auf uns nach wie vor die Corona-Pandemie, aber noch mehr der immer deutlicher erkennbare Klimawandel. Auch bei…
Weiterlesen

Unsere nächsten Termine

Wir in Instagram

Zu den „Corona - Spaziergängen“ in Landsberg

Die in letzter Zeit wiederholt stattfindenden „Spaziergänge“ in unserer Stadt und die damit verbundenen Diskussionen in der Bevölkerung haben uns Landsberger Grüne bewogen, klar Stellung zu beziehen.

In unseren Augen ist es absolut legitim, Kritik zu äußern und gegen oder für etwas zu demonstrieren. Das Versammlungsrecht ist eines der höchsten Güter unserer Verfassung und muss entsprechend geschützt werden. Allerdings stellt sich für uns die Frage: Was sollen diese „Spaziergänge“ aussagen bzw. bezwecken? Spaziergänge dienen an sich der körperlichen Bewegung an der frischen Luft und sind als Protestform unseres Erachtens wenig sinnvoll. Bei den aktuell praktizierten „Spaziergängen“ sehen wir außerdem zunehmend die Gefahr, dass Bürger*innen aus der Mitte der Gesellschaft nicht nur in Zusammenhang gebracht werden, sondern sich sogar verbünden mit Personen, welche gezielt Verschwörungsideologien und falsche Tatsachen verbreiten. So ruft unter anderem der III. Weg (eine neofaschistische und vom Verfassungsschutz beobachtete Partei) dazu auf, an den „Spaziergängen“ auch in Landsberg teilzunehmen.

Wir möchten die Teilnehmenden nicht über einen Kamm scheren. Trotzdem wollen wir an jede*n appellieren, sich darüber Gedanken zu machen, mit wem und für was man auf die Straße bzw. „spazieren“ geht und ob es nicht andere, geeignetere Möglichkeiten gäbe, seinen Protest zu äußern. Die öffentlichen „Spaziergänge“ dienen offensichtlich lediglich dazu, die An-meldepflicht für legitim durchführbare Versammlungen im Sinne des Grundgesetzes durch hierfür verantwortlich zeichnende Personen zu umgehen. Daher kann auch niemandem gegenüber eine öffentliche Distanzierung stattfinden.

Auch ist damit letztlich fraglich, was konkret diese „Spaziergänge“ zur Meinungsbildung beitragen oder welchen konkreten Protest diese darstellen sollen. Vor diesem Hintergrund wollen wir nicht nur appellieren, sondern dazu auffordern, sich nicht durch Personen(gruppen) benutzen zu lassen, welche unsere demokratische Grundordnung ablehnen und menschenverachtend auftreten.
...

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen Euch die Landsberger Grünen
#landsberg #landsbergamlech #gruene #gruenell #gruenelandsberg #weihnachten #neuesjahr
...

Unser Dezember Stammtisch im Jahr 2021 wird wieder online stattfinden müssen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die einzig wirksame Gegenmaßnahme, dass alle Bürger*innen des Landes die Zahl ihrer physischen Kontakte drastisch reduzieren.

Zur Konferenz -> https://bbb.mofi.de/b/mor-m4d-3qd-2xx

Wir verwenden Bigbluebutton (Serverstandort Deutschland) und gewähren somit den bestmöglichen Datenschutz.

Themen:
==> Fliegerhorst Penzing – mögliche Ansiedlung von Intel
==> Geburtsbaum für unsere neuen Landsberg**innen
==> Aktuelles aus dem Stadtrat
#gruene #gruenelandsberg #landsberg #landsbergamlech #stammtisch #stadtrat
...

GRÜNER STAMMTISCH IM NOVEMBER
Dienstag 2.11. – 20:00 Uhr – Da Peppe am Hauptplatz
Themen:
-> Inselbad – Wie geht es weiter?
-> Schulentwicklungsplan für unsere Grundschule – aktueller Stand und Ausblick
-> Mobilitätssatzung / Urbanes Leben am Papierbach
-> Konzeptausschreibung für den Wiesengrund
-> Erster Blick auf den Haushalt 2021
-> Aktuelles aus dem Stadtrat und den Ausschüssen
#grüne #gruenelandsberg #gruene #stammtisch #landsberg #landsberglech #
...

Dienstag 5.10. - 02 Uhr - Da Peppe - Grüner Stammtisch
Themen:
# Fuchstalbahn - Eckpunktepapier zur Reaktivierung
# Braucht Landsberg eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft?
# Grundschule am Schlossberg - Wettbewerb
# aktuelles aus dem Stadtrat
....
#gruene #gruenell #gruenelandsberg #landsberg #landsbergamlech #stammtisch
...

Wir holen unsere kleine Radtour mit Dr. Andreas Fleischmann zu den für Artenschutz besonders wertvollen Flächen. nach
Das Wetter sieht bis jetzt echt gut aus. Klar wird's am Abend etwas frisch, aber es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter sondern nur schlechte Kleidung.
Wir treffen uns um 19 Uhr am Hauptplatz mit dem Rad und radeln dann zusammen mit Dr. Andreas Fleischmann (Botanische Staatssammlung München) zu für den Artenschutz besonders wertvollen Flächen.
Bei unserer kleinen Radtour legen wir besonderen Wert auf Flächen, bei denen vielleicht nicht jeder/m bewusst ist, wie wertvoll sie für den Artenschutz und die Artenvielfalt sind.
Herr Dr. Fleischmann informiert uns vor Ort hierüber und steht natürlich für einen Austausch sehr gerne zur Verfügung. Als Stationen auf unserer Tour sind Kreisverkehre, Frauenwald, Bahngleisdreieck Kaufering,... eingeplant.
Unsere Radtour endet am Inselbad, wo wir euch über die dort anstehende Generalsanierung, die bisherigen Planungen und das weitere Vorgehen informieren. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit euch!
#grüne #landsberg #stadtlandsberg #gruene #gruenell #gruenelandsberg #artenschutz #radfahrt #rad #radtour
...

Gute Gespräche beim Stammtisch mit @ludwighartmann und @martinaneubauer.lkr.starnberg im @waitzingers zur Bundestagswahl
#bereitweilihresseid.
#btw21 #gruene #landsberg #landsbergamlech
...

Natürlich sind wir jeden Samstagvormittag in der Fußgängerzone mit unserem Infostand zu finden und freuen uns auf nette Gespräche mit Euch.
#gruene #gruenell #gruenelandsberg #landsberg #landsbergamlech #stadtlandsberg #btw #btw21 #bereitweilihresseid
...

Wir in Facebook

2 weeks ago

Zu den „Corona - Spaziergängen“ in Landsberg

Die in letzter Zeit wiederholt stattfindenden „Spaziergänge“ in unserer Stadt und die damit verbundenen Diskussionen in der Bevölkerung haben uns Landsberger Grüne bewogen, klar Stellung zu beziehen.

In unseren Augen ist es absolut legitim, Kritik zu äußern und gegen oder für etwas zu demonstrieren. Das Versammlungsrecht ist eines der höchsten Güter unserer Verfassung und muss entsprechend geschützt werden. Allerdings stellt sich für uns die Frage: Was sollen diese „Spaziergänge“ aussagen bzw. bezwecken? Spaziergänge dienen an sich der körperlichen Bewegung an der frischen Luft und sind als Protestform unseres Erachtens wenig sinnvoll. Bei den aktuell praktizierten „Spaziergängen“ sehen wir außerdem zunehmend die Gefahr, dass Bürger*innen aus der Mitte der Gesellschaft nicht nur in Zusammenhang gebracht werden, sondern sich sogar verbünden mit Personen, welche gezielt Verschwörungsideologien und falsche Tatsachen verbreiten. So ruft unter anderem der III. Weg (eine neofaschistische und vom Verfassungsschutz beobachtete Partei) dazu auf, an den „Spaziergängen“ auch in Landsberg teilzunehmen.

Wir möchten die Teilnehmenden nicht über einen Kamm scheren. Trotzdem wollen wir an jede*n appellieren, sich darüber Gedanken zu machen, mit wem und für was man auf die Straße bzw. „spazieren“ geht und ob es nicht andere, geeignetere Möglichkeiten gäbe, seinen Protest zu äußern. Die öffentlichen „Spaziergänge“ dienen offensichtlich lediglich dazu, die Anmeldepflicht für legitim durchführbare Versammlungen im Sinne des Grundgesetzes durch hierfür verantwortlich zeichnende Personen zu umgehen. Daher kann auch niemandem gegen-über eine öffentliche Distanzierung stattfinden.

Auch ist damit letztlich fraglich, was konkret diese „Spaziergänge“ zur Meinungsbildung beitragen oder welchen konkreten Protest diese darstellen sollen. Vor diesem Hintergrund wollen wir nicht nur appellieren, sondern dazu auffordern, sich nicht durch Personen(gruppen) benutzen zu lassen, welche unsere demokratische Grundordnung ablehnen und menschenverachtend auftreten.

Darüber hinaus rufen wir dazu auf, bei der Meinungsbildung zum Thema Corona-Pandemie und Corona-Maßnahmen den Expert*innen aus der Wissenschaft Vertrauen zu schenken. Das tun wir doch sonst auch bei anderen Themen wie technischem Fortschritt und Klimawandel. Die eindeutige Mehrheit der Wissenschaftler*innen hält Corona-Maßnahmen für notwendig – und insbesondere, sich zu seinem eigenen und zum Schutz anderer vor einer Covid-19-Infektion impfen zu lassen.

Es liegt uns fern, all die Menschen zu verurteilen, welche an den „Spaziergängen“ teilnehmen. Aber wir wollen hiermit eindeutig zum Ausdruck bringen, dass wir auf der Seite der Wissenschaft und des Ethikrats stehen.

Für uns ist absolut klar: Impfen ist in Zeiten einer real existierenden Pandemie gelebte Solidarität und wir alle tragen hiermit unseren Teil zur Verantwortung für unsere Gesellschaft bei.
Für den Ortsverband – Moritz Hartmann u. Ulrike Gömmer (Sprecher)
... See MoreSee Less

Zu den „Corona - Spaziergängen“ in Landsberg

Die in letzter Zeit wiederholt stattfindenden „Spaziergänge“ in unserer Stadt und die damit verbundenen Diskussionen in der Bevölkerung haben uns Landsberger Grüne bewogen, klar Stellung zu beziehen.

In unseren Augen ist es absolut legitim, Kritik zu äußern und gegen oder für etwas zu demonstrieren. Das Versammlungsrecht ist eines der höchsten Güter unserer Verfassung und muss entsprechend geschützt werden. Allerdings stellt sich für uns die Frage: Was sollen diese „Spaziergänge“ aussagen bzw. bezwecken? Spaziergänge dienen an sich der körperlichen Bewegung an der frischen Luft und sind als Protestform unseres Erachtens wenig sinnvoll. Bei den aktuell praktizierten „Spaziergängen“ sehen wir außerdem zunehmend die Gefahr, dass Bürger*innen aus der Mitte der Gesellschaft nicht nur in Zusammenhang gebracht werden, sondern sich sogar verbünden mit Personen, welche gezielt Verschwörungsideologien und falsche Tatsachen verbreiten. So ruft unter anderem der III. Weg (eine neofaschistische und vom Verfassungsschutz beobachtete Partei) dazu auf, an den „Spaziergängen“ auch in Landsberg teilzunehmen.

Wir möchten die Teilnehmenden nicht über einen Kamm scheren. Trotzdem wollen wir an jede*n appellieren, sich darüber Gedanken zu machen, mit wem und für was man auf die Straße bzw. „spazieren“ geht und ob es nicht andere, geeignetere Möglichkeiten gäbe, seinen Protest zu äußern. Die öffentlichen „Spaziergänge“ dienen offensichtlich lediglich dazu, die Anmeldepflicht für legitim durchführbare Versammlungen im Sinne des Grundgesetzes durch hierfür verantwortlich zeichnende Personen zu umgehen. Daher kann auch niemandem gegen-über eine öffentliche Distanzierung stattfinden.

Auch ist damit letztlich fraglich, was konkret diese „Spaziergänge“ zur Meinungsbildung beitragen oder welchen konkreten Protest diese darstellen sollen. Vor diesem Hintergrund wollen wir nicht nur appellieren, sondern dazu auffordern, sich nicht durch Personen(gruppen) benutzen zu lassen, welche unsere demokratische Grundordnung ablehnen und menschenverachtend auftreten.

Darüber hinaus rufen wir dazu auf, bei der Meinungsbildung zum Thema Corona-Pandemie und Corona-Maßnahmen den Expert*innen aus der Wissenschaft Vertrauen zu schenken. Das tun wir doch sonst auch bei anderen Themen wie technischem Fortschritt und Klimawandel. Die eindeutige Mehrheit der Wissenschaftler*innen hält Corona-Maßnahmen für notwendig – und insbesondere, sich zu seinem eigenen und zum Schutz anderer vor einer Covid-19-Infektion impfen zu lassen.

Es liegt uns fern, all die Menschen zu verurteilen, welche an den „Spaziergängen“ teilnehmen. Aber wir wollen hiermit eindeutig zum Ausdruck bringen, dass wir auf der Seite der Wissenschaft und des Ethikrats stehen.

Für uns ist absolut klar: Impfen ist in Zeiten einer real existierenden Pandemie gelebte Solidarität und wir alle tragen hiermit unseren Teil zur Verantwortung für unsere Gesellschaft bei. 
Für den Ortsverband – Moritz Hartmann u. Ulrike Gömmer (Sprecher)

Comment on Facebook

Ich find es genial. Man möchte die Leute nicht über einen Kamm scheren, ruft dann aber bei der Gegendemo gesammelt Nazis raus. 🤡

Ihr fragt euch was man mit diesen "Spaziergängen" aussagen will? Nun, wenn ihr es nicht versteht, solltet ihr es lieber lassen, ein derartiges Statement dazu abzugeben. Btw: was will man denn damit aussagen, wenn man im Bundestag strickt oder Blumen auf den Tisch stellt? (Ps. Bin weder Impfgegner noch Befürworter!)

4 weeks ago

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen Euch die Landsberger Grünen.... ... See MoreSee Less

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen Euch die Landsberger Grünen....
Load more

Wir sind ganz leicht zu erreichen

Hintere Salzgasse 11, 86899 Landsberg
08191 / 98 520 83
Menü