Grundschule am Schlossberg

Unsere Stellungnahme zur Grundschule am Schlossberg

Wir, der GRÜNE Ortsvorstand sowie die Stadtratsfraktion, stehen vollumfänglich hinter der Entscheidung, den Schlossberg als Schulstandort zu nutzen und hierfür das vorhandene Gebäude umzubauen und durch einen Anbau im Norden erweitern.

Wir haben uns schon immer dafür stark gemacht, dass wir unsere Schulstandorte nicht auf der grünen Wiese am Stadtrand verwirklicht sehen möchten, sondern diese, nicht nur hinsichtlich der kürzeren Schulwege, in die Stadt gehören.

Bereits beim „Zukunftsforum Schlossberg“ im Jahr 2017 setzten wir uns für eine Grundschule am Schlossberg ein.

„Unsere Entscheidungsfindung ist in ihrer Gänze eine Abwägung von unterschiedlichen Grundlagen, Fakten, Positionen und auch Wünschen und Prioritäten. Dass alle zu 100 % berücksichtigt werden können, ist einfach realitätsfern. Auch halten wir es für gefährlich, dies so den Bürgerinnen und Bürgern zu vermitteln“

Wie kamen wir GRÜNE zur Entscheidung für eine Grundschule am Schlossberg?

Wie einleitend geschrieben:

„Unsere Entscheidungsfindung ist in ihrer Gänze eine Abwägung von unterschiedlichen Grundlagen, Fakten, Positionen und auch Wünschen und Prioritäten. Dass alle zu 100 % berücksichtigt werden können, ist einfach realitätsfern. Auch halten wir es für gefährlich, dies so den Bürgerinnen und Bürgern zu vermitteln“

Hinsichtlich der Abwägung der unterschiedlichsten oben genannten Aspekte sind wir der festen Überzeugung, dass es die richtige Entscheidung ist, die Grundschule am Schlossberg mit dem nördlichen Erweiterungsbau zu bauen.

Wir können uns für unsere Grundschulkinder nichts Besseres vorstellen, als eine zeitgemäße Schule am Schlossberg.

Uns ist es absolut wichtig, die nötige Transparenz zu dieser Entscheidung den Bürgerinnen und Bürgern zu vermitteln.

Daher ist unsere Stellungnahme leider etwas länger geworden. Wir hoffen aber, damit zur Nachvollziehbarkeit unserer Entscheidung beigetragen zu haben.

Wir freuen uns natürlich auf einen konstruktiven Austausch – Sie können sich gerne bei uns melden.

Weitere  Infos

Die aktuelle Planung

In der aktuellen Präsentation aus der Stadtratssitzung (16.3.2022) sind neben den Plänen an sich,  die Herangehensweise der Architekten, die Freiflächenplanung und unterschiedliche Sichtachsen dargestellt.

(VICTORIA VON GAUDECKER ARCHITEKTUR, Hofstadt Architekten, zaharias landschaftsarchitekten)

Ausstellung im Foyer des historischen Rathauses

Die Stadt Landsberg am Lech möchte Sie umfassend über das Projekt „Sanierung und Erweiterung der Schlossbergschule“ informieren. Deshalb wird dazu bereits zum dritten Mal –  begleitend zu den Planungen – eine Ausstellung gezeigt, die aktuell um wichtige Informationen zu den Themen Denkmalschutz, Archäologie, Altstadtsatzung und Pädagogik sowie den neuesten Planungen erweitert wurde.

Ergebnisse vom Wettbewerb

Das Büro Landherr und Wehrhahn Architektenpartnerschaft MdB war mit der Durchführung des Wettbewerbes durch den Stadtrat beauftragt worden.

Hier finden sie alle 18 Arbeiten und das Protokoll der Preisgerichtssitzung.

Unser komplette Stellungnahme als pdf

Kontakt zu uns