Eine Stadt für Familien, Kinder und Jugendliche

Unsere Kinder und Jugendliche werden unsere neuen Landsberger*innen sein. Grundlage erfolgreicher Jugendpolitik ist die Wahrnehmung der Belange der jungen Menschen.

Wir brauchen daher einen bedarfsgerechten Ausbau der Betreuungsangebote, egal ob bei Krippen, Kindergärten oder im schulischen Bereich.

Landsberg hat eine vielfältige Jugendkultur. Unsere Jugend muss die Möglichkeit haben diese zu leben, zu entfalten, zu entwickeln und zu präsentieren. Neben den klassischen Veranstaltungsräumen muss es auch in Landsberg die Möglichkeit geben, bis dato nicht erschlossene Räume hierfür temporär nutzen zu können.

Kinder und Jugendliche benötigen ihre „eigenen Plätze“. Wo sie auch einfach mal Kind oder auch Jugendlicher sein dürfen

Bei Kommunalwahlen dürfen in den meisten Bundesländern 16-Jährige wählen. Nur in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Sachsen ist dieser Schritt noch nicht gegangen worden. Somit müssen wir andere Formen der Beteiligung bis dahin schaffen.

Absolut entscheidend ist jedoch, dass Jugendbeteiligung ernsthaft und verbindlich erfolgt genauso wie die Beteiligung von Erwachsenen.

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü